Asien

Mae Wang

Unser „Job“ heute bestand daraus, das Auto für das Songkran Fest zu bemalen… Nach dem Mittagessen wurden wir von Fonnes Großvater fürs neue Jahr gesegnet und dann waren wir endlich bereit uns in den Wasserkampf zu stürzen! Unser Ziel war ein ca. 1 Stunde entfernter Tempel. Am Weg dorthin – wir alle hinten am Pickup mit einem riesigen Wassertank und Wasserpistolen 😉 – lieferten wir uns einen Splash-Krieg mit den Einheimischen – was für ein Spaß!

Südthailand

Schon am Weg konnten wir das Songkran Fest hautnah erleben, in Krabi gab’s sogar eine Fußgängerzone mit Live Musik und der größten Wasserschlacht der Welt 🙂 Und jaaaa, wir wurden sehr nass! Etwas weiter die Straße runter gab es einen großen Markt, unterwegs wurde man immer wieder von Wasserpistolen nass gespritzt – wir hatten irrsinnigen Spaß!! :))

Inle Lake

Diese Busfahrt… Mit kleiner Verspätung fuhren wir von Hsipaw gen Süden. Nach ca. 3 Stunden erreichten wir eine EXTREME Serpentinenstraße, die mich äußerst nervös machte…. Faktoren wie komplette Dunkelheit (in der Ferne konnte man nur die Lichter der Autos sehen, die einfach in jeder Himmelsrichtung sichtbar waren!), eine enge Fahrbahn und Busse sowie Trucks als Hauptverkehrsmittel machten die Umstände nicht besser. Als der Busfahrer dann auch noch in den Randstein fuhr und die Tür ruinierte war’s echt vorbei – ich war so froh als wir von dieser Straße runter waren…

Northern Myanmar

Ursprünglich wollten wir mit dem Zug von Mandalay nach Pyin U Lwin fahren. Da dieser aber schon um 4:00 Uhr losfuhr und wir so ohnehin nicht viel von der Landschaft sehen würden, beschlossen wir einfach die Strecke mit einem Pickup zu fahren. Als wir beim Abfahrtsort ankamen, war der Pickup fast voll, neben dem Fahrer konnten wir beide uns aber noch reinquetschen. 😉